Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Köln

Housing First kommt trotz anderslautender Äußerungen aus der Sozialverwaltung Verwaltung bringt Beschlussvorlage in den Sozialausschuss ein

Jörg Detjen
Porträt Jörg Detjen

Auf der nächsten Sitzung des Sozialausschusses wird über das Obdachlosenprojekt Housing First abgestimmt. Eine entsprechende Beschlussvorlage im Volumen von einer halben Mio. Euro für die Jahre 2020 bis einschließlich 2022 brachte die Sozialverwaltung ein. Dazu kommen noch 5 Mio. Euro investive Mittel für die Liegenschaftsverwaltung. Die Mittel fließen in Wohnungen für Obdachlose sowie die Betreuung durch Sozialarbeiter/innen.

Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der LINKEN Jörg Detjen:
„Wir sind sehr froh, dass Housing First trotz der Ausgabenbeschränkung der Kämmerin doch noch verwirklicht wird. Die öffentliche Diskussion darüber hat dieser Entscheidung sicher gut getan. Es kann nicht sein, dass beschlossene Gelder ohne politische Diskussion über die Projekte einfach gestrichen werden.“

In der letzten Sozialausschusssitzung legten Äußerungen des Sozialdezernenten Dr. Rau nahe, dass das Obdachlosenprojekt Housing First nicht komme. Hintergrund ist eine Anordnung der Kämmerin. Aufgrund der finanziellen Auswirkungen der Coronakrise stehen noch nicht begonnene, neue Projekte unter Finanzierungsvorbehalt.


Kontakt

kommunalpolitisches forum nrw e.V.
Geschäftsstelle:
Hansastraße 4
47058 Duisburg

Telefon: 0203 - 31 777 38-0
Telefax: 0203 - 31 777 38-4
E-Mail: buero@kopofo-nrw.de

Peter Heumann (Geschäftsführer):
Telefon: 0203 - 31 777 38-1
E-Mail: peter.heumann@kopofo-nrw.de

Eleonore Lubitz (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle):
Telefon: 0203 - 31 777 38-2
E-Mail: eleonore.lubitz@kopofo-nrw.de

Sprechzeiten in der Regel:
Montag bis Donnerstag
09:30 bis 16:30 Uhr